Die Informix-Datenreplikation ermöglicht eine zuverlässige und performante Datensynchronisation, einschließlich der Erfassung von Änderungsdaten, im Bereich von Geschäfts- und Analysedaten - aber es geht noch besser!

 

In der Regel erfüllen die High Availability Data Replication (HDR), das Continous Log Restore (CLR) oder die Enterprise Replication (CDR/ER) die an sie gestellten Anforderungen beim Datenaustausch vollumfänglich. In bestimmten Fällen aber sind HDR, CLR und CDR/ER nicht geeignet und/oder nur die „zweitbeste“ Möglichkeit, Daten auszutauschen. Das ist z. B. der Fall, wenn:

 

  • Sie neben Informix noch andere Datenbanken einsetzen (z. B. DB2, Oracle, MS SQL, Sybase) - so ist ein Datenaustausch zwischen diesen unterschiedlichen Systemen lediglich mittels aufwendiger Programmierung oder kostenintensiver Datenbank-Konsolidierung (Neuerwerb von Lizenzen) möglich

  • Die CDR/ER aufgrund des Ressourcenverbrauchs für (zu) lange Abfragezeiten auf dem Datenbankserver verantwortlich ist und die Performance somit sinkt

  • Sie aus Sicherheitsgründen den Vorgang des Datenaustauschs zwischen Quell- und Zielserver(n) von der Datenbank entkoppeln wollen. Dies ist z. B. sinnvoll bei dem Auftreten von (zumeist nicht reproduzierbaren) Problemen bei der CDR/ER im Falle von sehr hohen Datenvolumina oder bei instabilen Netzwerkverbindungen

 

IBM InfoSphere Data Replication (ehemals IBM InfoSphere Change Data Capture), auch CDC genannt, ist eine logbasierte Replikation und entlastet den Source Datenbankserver. CDC bietet die Möglichkeit:

  • Daten in heterogenen Systemumgebungen auszutauschen
  • Daten zwischen unterschiedlichen Datenbanksystemen auszutauschen
  • Klassische" Informix-Replikationslösungen zu ersetzen, um bei hohen Datenvolumina die Performanz und Verfügbarkeit von (homogenen) Informix- Datenbanksystemen zu steigern. Applikationsänderungen sind nicht notwendig

 

IBM Infosphere Data Replication / IBM InfoSphere Change Data Capture bietet umfangreiche Optionen. Im einfachsten Fall wird eine Quelltabelle direkt in eine Zieltabelle übertragen. Aber auch eine spaltenweise Übertragung von Daten, die Einbindung von ETL-Tools, als auch die Einrichtung von Filterfunktionen sind möglich. Ein Performance-Monitoring für Quell- und Zielserver ist gegeben, mögliche Engpässe werden als Warnungen angezeigt.

IBM Infosphere Data Replication / IBM InfoSphere Change Data Capture wird wahlweise auf Quell- und Zielserver oder nur auf dem Quellserver lizenziert. Vorgesehen ist eine prozessorbasierte Lizenzierung gemäß der aktuellen IBM Processor Value (PVU) Metrik.

Sie haben Interesse an der Thematik IBM InfoSphere Data Replication?

Wir unterstützen Sie in den Bereichen:

 

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt

 

 

  • hamburg data GbR
  • Jörg Kleinitzke & Oliver Hesse
  • Oehleckerring 43
  • 22459 Hamburg

Standort sowie Wegbeschreibung  Der Weg zu uns

  • Tel.:+49 (0)40 875 00 589
  • Fax.:+49 (0)40 875 01 968
  • eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Zum Kontaktformular
  • USt.-Id.-Nr.: DE277820876
  • Finanzamt: Hamburg Nord